Suche
Suche Menü

Marc Traphan

  • Rechtsanwalt

    Fachanwalt für Arbeitsrecht
    Zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TÜV)

    Vor Gericht sind alle Menschen gleich. Der Anwalt macht den Unterschied.

Beratungsfelder

  • Arbeitsrecht
  • Informationstechnologierecht

Mandantenstimmen

  • Herr Traphan hat mich bei meinen juristischen Fragen und Problemen sehr kompetent beraten und mir die Rechtslage verständlich und ausführlich erklärt. Er hat sich ebenfalls telefonisch Zeit genommen, falls kurzfristige Fragen angefallen sind. Bei ihm hatte ich stets das Gefühl gut aufgehoben zu sein.

    I.J.
  • Wir möchten ein großes Lob und unsere Dankbarkeit an Herrn RA Rechtsanwalt Traphan aussprechen !!!! In unserer schwierigen Lage hat Herr Traphan uns sehr kompetent beraten und anschließend erfolgreich vor Gericht vertreten. In der ganzen Zeit war Herr Traphan für uns jederzeit erreichbar,...ob per Telefon oder Mail. War er mal verhindert,....erfolgte seine Rückmeldung immer in kürzester Zeit. Herr Traphan gab uns immer das Gefühl,....das das Wohl seines Klienten,... immer an erster Stelle steht. Vielen Dank für alles,.....auch an das sehr freundliche Team der Kanzlei !!!!! Wir würden uns immer wieder für diese Kanzlei entscheiden.

    G.S.
  • Herr Marc Traphan hat mich sehr gut bei meiner Kündigungsschutzklage vertreten. Seine Analyse war absolut treffend, die weitere Umsetzung vor Gericht sehr erfahren und zielgerichtet. Seine Einschätzungen haben mir enorm bei meinen Entscheidungen geholfen. Rückwirkend kann ich sagen, das seine Beurteilung der möglichen Ziele bei unserem ersten Gespräch in vollem Umfang eingetroffen sind. Herr Traphan war für mich jederzeit erreichbar, seine Rückmeldungen per Mail sind nie später als 1-2 Tag gekommen. Für zusätzliche Leistungen nach Abschluss habe ich nie eine Abrechnung bekommen, schönen Dank nochmals dafür. An dieser Stellen nochmal einen herzlichen Dank an Herrn Traphan und seine ebenso freundliches Team.

    J.S.
  • Und das möchte ich noch los werden: Herr RA Traphan hat ausgezeichnete Arbeit in der für mich schrecklichen u. sehr schwierigen Auseinandersetzung mit meinem AG geleistet. Stets blieb er sachlich & gab äußerst hilfreiche strategische Tipps. Und dann hat er auch noch hohe Telefonzeit für mich investiert - welche ich in meiner Abrechnung nicht wieder finde, was schon allein deshalb seines Gleichen sucht. Einer von wenigen Anwälten, welche tatsächlich das Wohl des Klienten im Blick haben u. nicht seine Wirtschaftlichkeit! Auch sein Team war stets zuvorkommend u. höflich. Also in dieser Kanzlei hat einfach bis zum Schluss alles gestimmt, und ich kann diese mit besten Wissen nur weiterempfehlen. Hr. RA Traphan - nochmals vielen DANK!

    D.P.

Fortbildungen im Arbeitsrecht

Vita

  • Heute: Traphan Graute Bremer Rechtsanwälte PartGmbB
  • 2006 Ernennung zum Fachanwalt für Arbeitsrecht
  • 2002 Gründung der Kanzlei TRAPHAN RECHTSANWÄLTE
  • 2001 Rechtsanwalt in einer Kanzlei für Arbeitsrecht
  • 1998 Leiter der Abteilung Recht & Personal der AWG “Rennsteig” eG in Suhl/Thüringen – zugleich ehrenamtlicher Arbeitsrichter am Arbeitsgericht Suhl
  • Studium an der Ruhr-Universität Bochum

Fremdsprache

  • Englisch

Mitgliedschaft

  • Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein e.V.
  • Arbeitsgemeinschaft Informationstechnologie im Deutschen Anwaltverein e.V.

Neuere und ausgewählte Veröffentlichungen u.a.

  • Autor für “Taschen-ABC: Sozialversicherung, Arbeitsrecht, Steuern”, MBO Verlag GmbH
  • Autor für “Küche kompakt” – Fachinformationsdienst für Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung, BEHR´S Verlag
  • Autor für das Handbuch “Mitarbeiter erfolgreich führen”, BEHR´S Verlag
  • Aushangpflichten im Betrieb
    in: BKK Service der energie BKK – Nachrichten und Informationen für Arbeitgeber 02/2017
  • Arbeiten trotz Krankenschein?
    in: SBK pro – Das Arbeitgeber-Magazin der Siemens-Betriebskrankenkasse 2/2015
  • Gleiche Arbeit, gleicher Lohn oder: Wer möchte schon für nichts arbeiten?
    in: SBK pro – Das Arbeitgeber-Magazin der Siemens-Betriebskrankenkasse 1/2015
  • Tattoo, Piercing & Co.: Am Arbeitsplatz unerwünscht – oder verboten?
    in: SBK pro – Das Arbeitgeber-Magazin der Siemens-Betriebskrankenkasse 4/2014
  • Je jünger, je lieber? Generationengerechte Beschäftigungsformen
    in: SBK pro – Das Arbeitgeber-Magazin der Siemens-Betriebskrankenkasse 3/2014
  • Spielregeln für Überstunden
    in: SBK pro – Das Arbeitgeber-Magazin der Siemens-Betriebskrankenkasse 2/2014
  • Urlaubsansprüche – Welche verfallen am 31. März?
    in: SBK pro – Das Arbeitgeber-Magazin der Siemens-Betriebskrankenkasse 1/2014
  • Sicherheit oder Öffentlichkeit? Datenschutz im Betrieb
    in: SBK pro – Das Arbeitgeber-Magazin der Siemens-Betriebskrankenkasse 4/2013
  • Streit um die Zeit – Zeiterfassung im Arbeitsrecht
    in: SBK pro – Das Arbeitgeber-Magazin der Siemens-Betriebskrankenkasse 3/2013
  • Zwei Fliegen mit einer Klappe? Gleichzeitiger Abschluss von Aufhebungs- und neuem Arbeitsvertrag ist unzulässig
    in: SBK pro – Das Arbeitgeber-Magazin der Siemens-Betriebskrankenkasse 2/2013
  • Falsch formuliert und doppelt bezahlt – Aufhebungsverträge und Wettbewerbstätigkeit
    in: SBK pro – Das Arbeitgeber-Magazin der Siemens-Betriebskrankenkasse 1/2013
  • Bewerbungsunterlagen – Bitte abholen!
    in: Profit – Das Wirtschaftsmagazin (WDR 5), 18.11.2010
  • Datenklau im Internet
    in: WDR Lokalzeit-Ruhr, 22.02.2010
  • Arbeitnehmerüberwachung – Rechtsprobleme moderner Technik
    in: PersonalPraxis24, LexisNexis Deutschland, 2010
  • Sozialauswahl: Wann darf der Arbeitgeber die Auswahl auf Teilzeitkräfte beschränken?
    in: Info A, One-page-Fachinformation für Arbeitsrecht 2009, S. 325
  • Freiwilligkeitvorbehalt: Wann ist eine Freiwilligkeitsklausel für Sonderzahlungen wirksam?
    in: Info A, One-page-Fachinformation für Arbeitsrecht 2009, S. 186
  • Surfen am Arbeitsplatz – Die neuen Techniken erfordern neue Regeln
    in: Heidelberger Handbuch für Hotellerie und Gastronomie, 2005
  • “Kündigungs-Generator”: Entwicklung einer Software in Zusammenarbeit mit der H&P Infomedia GmbH, mit der Kündigungen rechtssicher umgesetzt werden können. Konzeption des arbeitsrechtlichen Programmablaufschemas, 2004/2005
  • Kontrovers-Thema: “Arbeitsrecht von A-Z”, Arbeitshilfe für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kirche und Diakonie
    Medienverband der Evangelischen Kirche im Rheinland gGmbH, 2005
  • Der Anspruch auf einen Arbeitsplatz bei Rationalisierungsmaßnahmen nach der Rationalisierungs-Sicherungs-Ordnung
    in: kontrovers – Informationen für die Mitarbeiter der Evangelischen Kirche im Rheinland, März 2003
  • Der Chef darf nicht in jedem Fall mitlesen – E-Mail-Nutzung am Arbeitsplatz
    in: kontrovers – Informationen für die Mitarbeiter der Evangelischen Kirche im Rheinland, April 2002
  • Wo endet der Dienst, wo beginnt das Vergnügen? Surfen am Arbeitsplatz
    in: kontrovers – Informationen für die Mitarbeiter der Evangelischen Kirche im Rheinland, März 2002