Suche
Suche Menü

Air Berlin: Schadet die widerrufliche Freistellung bei Arbeitslosengeld und Kündigung

Ab dem 01.11.2017 wurden alle Mitarbeiter der insolventen Fluglinie Air Berlin freigestellt. Über die Bedeutung und die Folgen dieser Freistellung kursieren zahlreiche Gerüchte und (wie unsere Mandanten vermuten) auch bewusste Falschmeldungen. Erfahren Sie hier, was die widerrufliche Freistellung bedeutet, ob Sie Arbeitslosengeld erhalten können und warum …

Weiterlesen

LAG Düsseldorf: Ausschlussfrist gilt auch für Urlaubsabgeltung

Vorsicht bei Kündigungsschutzklagen, wenn noch Urlaubsabgeltung verlangt wird: Mit Ablauf der Kündigungsfrist beginnt der Lauf einer Ausschlussfrist (auch Verfallfrist genannt), wenn eine solche im Tarif- oder Arbeitsvertrag enthalten ist. Innerhalb dieser Frist muss der genaue Betrag in Euro und Cent gegenüber dem Arbeitgeber in Schriftform oder …

Weiterlesen

Wann verfällt der Urlaub? Wann wird er ins neue Jahr übertragen?

Das Bundesurlaubsgesetz stellt strenge Regeln für die Übertragung des Urlaubs auf – werden diese nicht eingehalten, verfällt der Anspruch. Wie diese Regeln lauten, ist nach meiner Erfahrung häufig unbekannt oder es bestehen falsche Vorstellungen. Arbeitgeber und Arbeitnehmer müssen daher diese fünf wichtigen Regeln kennen.

Jetzt auch das Bundesarbeitsgericht: Urlaubsabgeltung kann vererbt werden

Das Arbeitsgericht Berlin hat sich mit Urteil vom  07.10.2015 – 56 Ca 10968/15 gegen die Meinung des Bundesarbeitsgerichts gestellt und den Erben einer Arbeitnehmerin die Auszahlung nicht genommenen Urlaubs in Geld zugesprochen. Die BAG-Richter waren bislang der Ansicht, dass der Abgeltungsanspruch die nicht in Anspruch genommene …

Weiterlesen

Rückzahlung von Fortbildungskosten: Fehler im Vertrag vermeiden

Unternehmer investieren nicht nur in Maschinen, sondern auch in die Fortbildung ihrer Mitarbeiter. Durch Seminargebühren und durch das weitergezahlte Gehalt können pro Jahr erhebliche Beträge zusammenkommen. Damit der frisch geschulte Mitarbeiter nicht nach absolvierter Weiterbildung sofort bei der Konkurrenz anheuert, werden die investierten Kosten gerne durch …

Weiterlesen

EuGH: Stirbt der Mitarbeiter, wird der Urlaub an die Erben ausbezahlt

Der Europäische Gerichtshof wirbelt erneut das deutsche Urlaubsrecht durcheinander: Hinterbliebene eines verstorbenen Mitarbeiters erhalten nicht genommenen Urlaub ausbezahlt. Bislang verfiel nach Rechtspraxis mit dem Tod des Arbeitnehmers der offene Urlaub, weil ein Erholungsbedürfnis nun nicht mehr bestand.

Urlaub darf bei Freistellung verrechnet werden – aber Vorsicht

Häufig werden Mitarbeiter nach Ausspruch der Kündigung von der Arbeitsleistung freigestellt. Umsichtige Arbeitgeber vereinbaren eine Anrechnung des Urlaubs für die Zeit der Freistellung. Sie wollen damit verhindern, dass der Mitarbeiter noch die Bezahlung des nichtgenommenen Urlaubs verlangt, wenn das Arbeitsverhältnis beendet ist. Ob dies funktioniert, hängt …

Weiterlesen